Entstehungsgeschichte (2): Wir sprechen!

Das Projekt “Kindern in Krankhäusern vorlesen” ist gescheitert. Dann werden wir unversehens durch ein anderes Projekt an unser Vorhaben erinnert. Wie es weiterging erzählt Teil zwei der Entstehungsgeschichte zum Projekt Nils Holgersson.

Drehort: Herbst 2010 – Studio 3 Berlin Mitte

Audible.de produziert einen Weihnachtskalender zum Hören. Auf den Leib geschrieben wird uns eine Geschichte, die man in 24 Häppchen anhören kann: Ohrdebil.de ist die Geschichte einer Firma, die Hörbücher verkauft, doch dann bedroht ein Mann die Firma und die Jobs aller Mitwirkenden – das Ende der Firma Ohrdebil?

Als wir davon erfahren, sollen wir uns ins Studio begeben und eine Sprechprobe abliefern, sagen, was und wie viel wir zu einem Hörspiel beisteuern möchten. Alles natürlich freiwillig, aber ich kenne unsere Kollegen 🙂 Ich setze mich also rein und wünsche mir eine Hauptrolle mit viel Text! Bin hochmotiviert. Mache alles von Kindern über Rentner bis hin zu Tierstimmen. Patrick hat zu seinem Pech die Wortwahl nicht auf Hauptrolle oder viel Text gesetzt, deshalb endete er mit einer entsprechend kurzen Rolle. Wir wussten zu diesem Zeitpunkt nichts zur geplanten Geschichte, ihrem Inhalt oder ihren Charakteren – die Geschichte war noch nicht geschrieben.

Johanna, die wir durch unsere Eigenproduktionen aus unserem Lieblingsstudio kennen, hat wochenlang an unserer Geschichte gefeilt und passende Charaktere zusammengesponnen. Michael (unser Geschäftsführer, ehemals Leiter der Programmentwicklung, Hörbuchfan) hat tatkräftig mitgearbeitet. Johanna ist eine junge Hörspielautorin und hat am liebsten in tiefer Nacht gegrübelt, um die 24 Türchen zu füllen und eine hörenswerte Geschichte zu schreiben. Wir waren so gespannt – und haben sie sofort geliebt. Erst waren die Drucker überlastet und dann hat das Büro in jeder freien Minute darüber geredet: DER Dauerbrenner im Flurfunk, am Mittagstisch, auf den Raucherbalkonen … nur am Kicker konnte es sich nicht durchsetzen.

Die Geschichte ist jetzt fertig und die Rollen sind verteilt. Die Studioaufnahmen beginnen. Ich spreche “Betsy Schneider”, die Chefin des Kundenservice von Ohrdebil … puhhh, Naturkind spielt Hochhackige – echte Herausforderung! Obwohl ich heute glaube, dass man eine Rolle besonders gut spielen kann, wenn sie nicht zu nahe an der eigenen Person liegt. Ich hab mir auf Anraten der Regisseurin und Autorin Johanna noch ne Folge “Betsy Taylor” und “Wendy” angehört – Johanna ist zufrieden mit mir im Studio – sie kann mich nicht anschauen, während ich spreche – das sei zu komisch, sagt sie. Wahnsinn, wie viel Konzentration man braucht. Aber wir hatten unseren Spaß – und zwar alle!!

T4_image

Ein großartiges Projekt, was uns im Team wieder ein Stück näher gebracht und auch unseren Hörern gefallen hat. Wir waren sogar eine Weile auf Platz 1 unserer Bestsellerliste mit Ohrdebil.de 😉

Und wir wollen mehr!!

Sabrina

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s