Entstehungsgeschichte (4): Wie denn?

“Testen, immer testen” (ein typisches Motto für junge Internetfirmen). Wir teilen Nils Holgersson auf und vertonen mit Hilfe unserer Kollegen den ersten Teil. Die ersten Schritte funktionieren – und es macht jede Menge Spaß!

Drehort: Berlin – … 2011

Wenn man sich in eine Idee verliebt, dann sollte man sie umsetzen. Dafür muss man in der Regel etwas tun. Oder viel tun. Einfach ist es meist nicht. Aber gemeinsam lässt sich eben doch vieles erreichen, was alleine unter Umständen nicht möglich ist. 

Ich bin Patrick in seiner Phantasiewelt “Hörbuch-Produktion” ein paar Schritte voraus. Ich konnte über vier Jahre lang während meines ersten Studiums auch beim Radio praktische Erfahrungen sammeln und die Produktionsabläufe lernen und üben. Und ich habe die ersten anderthalb Jahre bei Audible.de in der Programmentwicklung gearbeitet. Ich weiß, was es braucht. Patrick kennt auch die groben Produktionsbedingungen, aber im Grunde genommen lässt er sich von der Idee leiten: Schön mal ins Studio setzen und einfach vorlesen – mehr braucht es doch nicht. Beides passt erstaunlich gut zusammen … ohne Naivität erstarrt man und ohne Erfahrung lässt es sich nicht verwirklichen.

Das Buch ist ganz schön groß!

Images

Meine Bedenken richten sich vor allem auf die Länge unseres Traumwerkes. Ich schlage vor, dass wir uns zum Anfang nach kürzeren Texten umschauen. Selma Lagerlöfs Reise des Nils Holgersson umfasst über 500 Seiten schwedische Landes- und Naturkunde. Es braucht Zeit, viel Zeit, ein Hörbuch (mit nur einem Sprecher) in dieser Größenordnung zu produzieren. Wir wollen die Geschichte mit hunderten verschiedener Tieren und Menschen, die darin auftreten, in verteilten Rollen lesen lassen. Was für eine Mammutaufgabe – fangen wir einfach mal an!

Egal 🙂

Gesagt, getan … zur Produktion selbst geben wir mehr Einblick in den kommenden Beiträgen!

Die ersten 40 Minuten sind fertig – Upload auf die Internetseite. Lädt es jemand runter? Ohne Interesse von unseren Hörern wird das Projekt nicht weitergehen. Dann … Erleichterung, es stößt auf Interesse und die Downloadzahlen schnellen hoch. Aus Erleichterung wird Freude: Wir bekommen überwiegend sehr, sehr positive Rezensionen, das hätten wir nicht gedacht. Vor allen Dingen wird eins dadurch klar: Nils Holgersson hebt ab – wir können produzieren!

Sabrina & Patrick


 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s